Tagung über Migrationsrecht aus Sicht osteuropäischer Staaten (2016)

03.10.2016

Am 4. November 2016 veranstaltete das Institut für Osteuropäisches Recht in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde in Kiel eine (englischsprachige) internationale Tagung über Rechtliche Aspekte der Migration aus der Sicht osteuropäischer Staaten. Aus Osteuropa waren Referenten aus Makedonien, Polen, Russland und Ungarn vertreten. Thema der Vorträge und Diskussionen waren die rechtlichen Regelungen, aber auch politische Dimensionen und Erwartungen in Osteuropa an die EU im Hinblick auf den Umgang mit der derzeitigen und voraussichtlich auch weiter anhaltenden Massenimmigration aus Teilen Asiens und Afrikas nach Europa.

Das Programm der Tagung können Sie hier  einsehen.

Anmeldung