Ausgaben der Kieler Ostrechts-Notizen

Allgemeine Informationen

Einige bisher erschienene Ausgaben sind weiter unten auf dieser Seite im Volltext als PDF-Dateien zugänglich. Einzelhefte im Papierformat (falls noch verfügbar) oder elektronisch können bei der Redaktion (c/o Institut für Osteuropäisches Recht, email: office-eastlaw@law.uni-kiel.de) für eine Schutzgebühr von € 4,-- pro Heft (€ 8,-- pro Doppelheft) bestellt werden. Ansprechpartner: N.N., 0049-431-880-2303).

 

Verfügbare Ausgaben

 

Kieler Ostrechts-Notizen 2/2015 - 1/2016: Beziehungen zwischen der EU und Russland - Rechtliche Dimensionen und aktuelle Entwicklungen

Aus dem Inhalt:

I. Grundlagen:

A. Trunk: Entwicklung der Beziehungen zwischen der EU und Russland in den letzten  Jahren: Stand und Perspektiven aus juristischer Sicht
T. Hammaren: A Look into the Future: Renewal of the EU-Russia Partnership and Cooperation Agreement or Sectoral Agreements? (Stand Sept. 2013)
A.Poluektov: Perspektiven für die Entwicklung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen Russland und der EU im Kontext der WTO und in der  Zollunion der Eurasischen Wirtschaftsunion (Stand Sept.2013) (russ.)       
E. Pazyna: Rechtliche Aspekte der Interaktion Russlands und der EU im Kontext der Mitgliedschaft Russlands in der WTO und in der Zollunion der Eurasischen Wirtschaftsunion (russ.)
A. Knaul/ I. Ludwig: Praktische Auswirkungen der Sanktionen auf die rechtliche Beratung des deutschen Mittelstands im Ausland (Auszüge aus der Powerpoint-Präsentation, Stand Sept. 2014)

II. Wirtschaft und Wirtschaftsrecht

S. Nikitin: Neue Chancen für deutsche und russische Unternehmen (Stand Sept.2013) (russ.)
R. Wedde: Rahmenbedingungen für ausländische Investitionen in Russland (Stand Sept. 2013)
A. Himmelreich: Erschöpfung von Markenrechten und Parallelimporte (Auszüge aus der Powerpoint Präsentation, Stand Sept. 2015)
A. Demidov: Gerechtigkeit als Kriterium für die Bewertung staatlichen Eingreifens in das Gesellschaftliche Leben (Erfahrungen aus Russland und Europa)

III. Justiz

V. Yarkov: Welche Perspektiven bestehen in der europäisch-russischen Justizkooperation (russ.)
A. Trunk: Baustein zu einer künftigen Agenda: ein Rechtshilfeabkommen EU-Russland in Zivilsachen?
M. Engel: Die Vereinheitlichung der Obersten Gerichte der Zivil- und Arbitragegerichtsbarkeit Russlands im Jahr 2014 aus deutscher Sicht

IV. Vergleichendes Strafrecht und Verwaltungsrecht

L. Mickevich: Die Anwendbarkeit von Instituten des deutschen Verwaltungsrechtsrechts in Russland: Möglichkeiten und Grenzen (russ.)
A. Nazarov: Gerichtliche Kontrolle im Strafprozess Russlands und Deutschlands (russ.)
L. Majarova: Der Begriff des Verdachts im russischen Strafprozess (russ.)
A. Kondrashev: Verfassungsrechtliche Aspekte der Beschränkung des Rechts auf Freiheit und persönliche Unversehrtheit aus Sicht der Rechtsanwendungspraxis und des Verfassungsgerichts der Russischen Föderation (russ.)

V. Rechtsprechung

1. Urteil des Verfassungsgerichts der Russischen Föderation vom 14.7.2015 über die Anwendbarkeit von Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) auf dem Gebiet der Russischen Föderation)
2. Press-Release des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte über das Urteil des Gerichtshofs vom 23.2.2016 im Verfahren Navalnyy und Offitserov v. Russland
3. Beschluss des Gerichts der Europäischen Union (9.Kammer) vom 8.Oktober 2015 im Verfahren T-731/14, Agrotikis Synetairismos Profitis Ilias (Griechenland) gegen den Rat der Europäischen Union auf Nichtigerklärung der Verordnung (EU) NR. 833/2014 des Rates vom 31.7.2014, über restriktive Maßnahmen angesichts der Handlungen Russlands, die die Lage in der Ukraine destabilisieren (Abl. L 229, S.1) (frz.)

VI. Berichte

A. Trunk: Bericht über Tätigkeiten des Instituts  für Osteuropäisches Recht im Jahr 2015

 

Kieler Ostrechts-Notizen 2/2014 - 1/2015: Rechtliche Aspekte der Eingliederung der Halbinsel Krim in die  Russische Föderation im Jahr 2014

Aus dem Inhalt:

I. Beiträge:

Rechtsberatungskomitee beim Außenminister der Republik Polen: Opinion by the Legal Advisory Committee to the Minister of Foreign Affairs of the Republic of Poland on the annexation of the Crimean Peninsula to the Russian Federation in light of international law.
G. M. Veljaminov: Wiedervereinigung der Krim mit Russland – eine Skizze aus russischer Sicht
M. Geistlinger: Wege aus der EU-Russland-Krise
A. V. Kostruba: Nationalization of Real Estate Property in the Temporarily Occupied Territory of Ukraine Some Legal Aspects of Protection of Civil Rights
A. Trunk: Krim-Sanktionen im deutschen Privatrecht (Lösungsskizze einer Hausarbeit)

II. Gesetzgebung und Staatsverträge

1. Beschluss des Staatsrates der Republik Krim vom 17. März 2014, № 1745-6/14 „Über die Unabhängigkeit der Krim“
2. Vertrag zwischen der Russischen Föderation und der Republik Krim vom 18. März 2014 über die Aufnahme der Republik Krim in die Russische Föderation und die Bildung neuer Subjekte im Verbund der Russischen Föderation
3. Russische Föderation: Föderales Verfassungsgesetz vom 21. März 2014, N 6-FKZ „Überdie Aufnahme der Republik Krim und die Bildung im Verbund der Russischen Föderation neuer Subjekte – der Republik Krim und der Stadt föderaler Bedeutung Sevastopol“
4. Gesetz der Ukraine N 1207-VII vom 15.4.2014 „Über die Gewährleistung der Rechte und Freiheiten der Bürger und die Rechtsregelung auf dem zeitweilig okkupierten Gebiet der Ukraine“
5. Gesetz der Ukraine N 1636-VII vom 12.8.2014 „Über die Gründung der freien Wirtschafts-zone „Krim“ und über Besonderheiten wirtschaftlicher Tätigkeit auf dem zeitweilig okkupierten Gebiet der Ukraine“

III. Rechtsprechung

1. Urteil des Verfassungsgerichts der Ukraine Nr. 3-rp/2014 vom 20. März 2014 (über dieVerfassungswidrigkeit der einseitigen Unabhängigkeitserklärung der Krim)

2. Urteil des Verfassungsgerichts der Russischen Föderation № 6-P, vom 19. März 2014 (über die Verfassungsmäßigkeit der Aufnahme der Krim in die Russische Föderation)

3. Informationsbrief des Obersten Wirtschaftsgerichts der Ukraine vom 15.05.2014 Nr. 01-06/615/14 Über das Gesetz der Ukraine „Über die Gewährleistung der Rechte und Freiheiten der Bürger und die Rechtsregelung auf dem zeitweilig okkupierten Gebiet der Ukraine“

4. Informationsbrief des Obersten Wirtschaftsgerichts der Ukraine В N 01-06/745/2014 vom 05.06.2014 „Über einige Fragen der Anwendungspraxis des Gesetzes der Ukraine „Über die Gewährleistung der Rechte und Freiheiten der Bürger und die Rechtsregelung auf dem zeitweilig okkupierten Gebiet der Ukraine“




Kieler Ostrechts-Notizen 2/2013 - 1/2014: Internationale Streitbeilegung. Insolvenzrecht

Aus dem Inhalt:

A. Trunk: Consumer Bankruptcy in Russia - an overdue
G. M. Veljaminov: Wiedervereinigung der Krim mit Russland – eine Skizze aus russischer Sicht
P. Wolowski: Die Hauptziele der derzeit geplanten Reform des Insolvenz- und Sanierungsrechts in Polen
L. Iancu: A new Insolvency Code in Romania
K. Branovitskij: Rechtsstellung des Europäischen Gerichtshofs und des Gerichtshofs der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (russ.)
E. Pogosjan: Alternative Formen der Streitbeilegung im Sport aus rechtsvergleichender Sicht (russ.)
M. Richter: Die Rechtshilfeabkommen der Tschechischen Republik mit Russland und der Ukraine im Lichte der tschechischen Rechtsprechung
N. Panytsch: Über die Anerkennung von Urteilen ausländischer Gerichte in der Ukraine

 

 

Kieler Ostrechts-Notizen 1/2013: Rechtsbeziehungen EU - Kaukasus

Aus dem Inhalt:
T. Beruchashvili: Georgia's European Integration Agenda - Reality, Prospects and Expectations
A. Martirosyan: Relations between Armenia and the EU
R. Nabiyev: Beziehungen zwischen der Republik Aserbaidschn und der Europäischen Union
G. Gigiadze: Europäische Nachbarschaftspolitik aus der Perspektive der Länder des Südkaukasus: Erwartungen, Herausforderungen und Ziele
K. Franke: Überblick über das Bildungswesen im Südkaukasus - aktuelle hochschulpolitische Entwicklungen
I. Burduli: Juristenausbildung in Georgien: aktueller Stand und Reformbedarf
I. Burduli: Gesellschaftsrecht in Georgien und seine Entwicklungstendenzen
N. Chitashvili: Alternative Dispute Resolution System and Perspectives of its Development in Georgia
Nachklang zu Ausgabe 2012: D. Beinoravicius / M. Vainiute, Rechtsgrundlage der Gewerkschaftstätigkeit in Litauen (Überblick) 


Kieler Ostrechts-Notizen 2012: Recht der Staaten des Baltikums

Aus dem Inhalt:
M. Torga: Scope of Application of private international law treaties concluded between the Republic of Estonia and its Eastern European neighbours
V. Kove: Die Einführung des Trennungsprinzips und des Abstraktionsprinzips im estnischen Sachenrecht
A. Olm: Property adjustment upon de facto relation breakdown: Lessons for Estonia lawmakers from Australia
G. Tavits: Der Arbeitsvertrag im estnischen Schuldrecht
D. Rone: Conclusion of amicable agreements in civil procedure in the Republic of Latvia
K. Balodis: Recent developments in Latvian commercial law
S. Osipova: Familienrecht in der Republik Lettland im XX.-XXI. Jahrhundert
V. Jurkevicius: Representation in Lithuanian law and Russian law in comparison with the DCFR
Th. Hoffmann: Der heutige Stellenwert des deutschen Rechts im Baltikum am Beispiel Estlands
V. Blazheev / E. Uksuvova: Prozessuale Probleme im russischen Wirtschaftsgerichtsverfahren (russ.)
M. Alimbekov: Integrationsprozesse im Eurasischen Wirtschaftsraum (russ.) 

 

Kieler Ostrechts-Notizen 2011: Energierecht

Aus dem Inhalt:
I. Redkin: Russian Electric Power Industry Reform: Legal Aspects of the Industry’s Functioning in New Conditions
K. Scholz:: Erdgas- und Erdölkonzessionen - ein Vergleich des deutschen Rechts mit dem Recht der Russischen Föderation
K. Traunmüller: The Relevance of the Energy Charter Treaty for Energy Investments in Post-Soviet States
E. Goryacheva: Haftung im Energieversorgungssektor: Einschränkungen und Einstellung der Energienutzung in Kasachstan (russ.)
V. Romanova: Modernisierung der russischen Energieobjekte: Fragen zur aktuellen Rechtslage
I. Tarasov: Die Präventivklage im russischen Energierecht (russ.)
V. Abolonin: Gerichtliche Mediation in Russland?

 

Kieler Ostrechts-Notizen 2010: Beiträge zum Recht Russlands

Aus dem Inhalt:
W. Seiffert: Verfassungsordnung und Verfassungswirklichkeit in Russland
A. Trunk: Russland – ein Rechtsstaat?
St. Stein: Die Wirtschaft und das russische Recht
N. Manova: Probleme der Umsetzung des verfassungsrechtlichen Kontrarietätsprinzips im Strafprozess (russ.)
V. Rovnyj: Einige Bemerkungen zum guten Glauben des Vindikationsbeklagten im russischen Recht
N. Korshunova: Höhere Gewalt als Ausschlussgrund vertraglicher Haftung im russischen Recht
A. Muranov / D. Davydenko: No settlement agreement in proceedings on the enforcement of foreign arbitral awards?
A. Trunk: Nachruf auf Prof. Dr. Wolfgang Seiffert


Kieler Ostrechts-Notizen 2009: Transportrecht

Aus dem Inhalt:
K. Sein:: Estonian Case Law on the CMR Convention
Ch. Weiß: Der multimodale Transportvertrag – internationales, deutsches und russisches Recht
R. Vrubliauskaite: Modernisierung des litauischen Seefrachtrechts: Haftungsrechtliche Aspekte
O. Beutler: Ukrainisches Straßengütertransportrecht
M. Alimbekov / E. Abdrasulov: Die Rolle des Gerichtssystems Kasachstans bei der Entwicklung des internationalen Handels und der Anwendung nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts (russ.)

 

KONtakt 2/2008 (Nr.15), Dezember 2008  Schwerpunkt: Beiträge zum Recht Kasachstans


Aus dem Inhalt:
S. Ajdarbaev: Die Verfassung der Republik Kasachstan und die Normen des Völkerrechts
E. Abdrassulov: Die Rolle des Gerichtssystem der Republik Kasachstan beim Schutz der Menschenrechte
M. Sulejmenov: Das Zivilrecht im System des Rechts - ein Beitrag aus der Sicht Kasachstans
B. Djandarbekov: Die Rechtsstellung des Kindes im Familienrecht von Kasachstan
L. Erkinbaeva: Some Remarks about the Subject of Agrarian Law of the Republic of Kazakhstan
K. Altaeva: Handling Hazardous Wastes: A Comparative Analysis from the Perspective of the Law of Kazakhstan
A. Trunk / A. Fritzsche-Brandt: Rechtsgutachten vom 28. Juli 2008 zum Delikts-, Schadens- und Verjährungsrecht von Kasachstan 

KONtakt 1/2008 (Nr.14), August 2008  Schwerpunkt: Beiträge zum Recht der Ukraine


Aus dem Inhalt:
K. Savchuk: The Establishment and Development of the Science of International Law in Ukraine
V. Muraviov: Harmonization with EU Legislation: Impact on the Legal Order of Ukraine
R. Petrov/E. Mouliarova: Die europäischen gemeinsamen Werte: Folgen für die Ukraine und Russland
A. Sanchenko: Problemfragen und derzeitige gesetzliche Rahmenbedingungen für Auslandsinvestitionen in die Wirtschaft der Ukraine - im Kontext der Eurointegration
R. Khanyk-Pospolitak/V. Pospolitak: The Civil and Economic Codes of Ukraine: History and Reality
A. Trunk: Ukrainisches Zivilrecht und die rechtsvergleichende Methodik
V. Myroniuk: Einige Bemerkungen zum Seerecht der Ukraine
R. Khanyk-Pospolitak: Novelties of the New Civil Procedure Code of Ukraine
I. Protsenko: Das neue Gesetz der Ukraine über das Internationale Privatrecht
A. Trunk: Das Internationale Zivilprozessrecht der Ukraine: Auf dem Weg zur Rechtsvereinheitlichung mit dem Recht der EU?

KONtakt 3/2007 (Nr. 13), Dezember 2007  Schwerpunktthema: Gesellschaftsrecht


Beiträge:
Vladimir Primaczenko: Kapitalgesellschaftsrecht in Russland:
Kampf zwischen US-amerikanischem und kontinentaleuropäischem Modell?
Hans-Joachim Schramm: Konzernrecht in Deutschland und Russland – ein Vergleich
Alexander P. Sergeev:
Aktionärsvereinbarungen: Zulässigkeit nach russischem Recht und Durchsetzbarkeit in Russland
Einige Aspekte der Abgrenzung der Kompetenzbereiche der Verwaltungsorgane von Aktiengesellschaften im russischen Recht
Wege zur rechtlichen Optimierung des Abschlusses „großer Geschäfte“ durch Aktiengesellschaften
Alexander Trunk / Annemarie Fritzsche-Brandt: Zum Zusammenhang
von Rechtsfähigkeit und Neuregistrierungspflicht bei Gesellschaften in Russland
Alexander Trunk: Außenwirkung gesellschaftsrechtlicher
Genehmigungserfordernisse im ukrainischen Recht?
Barbara Grunewald: Немецкое право об обществах с ограниченной
Ответственностью - Развитие судебной практики, запланированная реформа
Michael Fischer: Актуальное развитие немецкого акционерного права
Artjom Wlassow: Russisches Beweisrecht: Beweisführung durch Anscheinsbeweis?

Rechtsprechung:
Russische Föderation - Gesellschaftsrecht: Beschluss des Präsidiums
des Obersten Arbitragegerichts der Russischen Föderation
vom 4. Januar 1996 (N 8233/95)
Schweiz, Russische Föderation – Schiedsverfahrensrecht, Gesellschaftsrecht:
Urteil des Schweizerischen Bundesgerichts, I. Zivilabteilung, vom 10. Dezember 2002,
X. ./. Y. AG (Auszüge)

Gesetze:
Familiengesetzbuch der Russischen Föderation (§§ 47-68)

KONtakt 1-2/2007 (Nr. 12), Juli 2007 Prof. Dr. Alexander Trunk zum 50. Geburtstag


Beiträge
Ulrich Kartzke: Lateinübersetzungen und Internet – Störerhaftung und Auskunft:
Lars Grube: Das Stopfen von Löchern im Strumpf des internationalen Einheitsrechts – Gedanken zum Aufrechnungsverbot nach Abschnitt 19 der ADSP bei grenzüberschreitendem LKW-Transport –
Hermann Peter Wohlleben: Internationale Eröffnungszuständigkeit im Lichte der Insolvenzpraxis nach „Eurofood/Parmalat“                                         
Hans Georg Mockel: Juristisches aus dem Tätigkeitsbereich eines Universitätskanzlers – Hochschule und Stiftung
Vladimir V. Jarkov: Einige Aspekte der Vollstreckung ausländischer Maßnahmen
des einstweiligen Rechtsschutzes in Russland: Theoretische und praktische Probleme des Insolvenzrechts in der Russischen Föderation
Antje Himmelreich: Markenrecht in Russland: Verbot der Eintragung  von Marken, die gegen das öffentliche Interesse und die Prinzipien der Moral verstoßen
Anne Lehrke: Pressefreiheit in Russland – Der Fall Nikitin:
Aleksandra Maganić: Rechtsquellen der Freiwilligen Gerichtsbarkeit in der Republik Kroatien
Marina Trunk-Fedorova: Ukrainian Investment Cases at ICSID
Azar Aliyev: Neue Herausforderungen für das aserbaidschanische Auslands­in­ves­ti­tionsgesetz
Rūta Vrubliauskaitė: Anerkennung und Vollstreckbarerklärung ausländischer Schiedssprüche in Litauen – Anmerkung zum Urteil des Obersten Gerichts
Litauens vom 7.3.2006
Rechtsprechung:
Russische Föderation – Markenrecht: Entscheidung des Obersten Arbitragegerichts der RF vom 11.4.2006
Anerkennung und Vollstreckbarerklärung ausländischer Schiedssprüche in Litauen: Urteil des Obersten Gerichts Litauens vom 7.3.2006

Gesetzesübersetzung: Familiengesetzbuch der Russischen Föderation (§§ 1 – 46)

KONtakt 1-2/2006 (Nr. 11), Juli 2006

Schwerpunkte
I. Prof. Dr. Wolfgang Seiffert zum 80. Geburtstag
II. Aktuelle Entwicklungen des Insolvenzrechts im internationalen Vergleich

I. Für Prof. Seiffert
Alexander Tumanov: Einige Worte über Wolfgang Seiffert
Franz-Jürgen Säcker: „Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar“ – Über den deutschen Juristen Wolfgang Seiffert und seine Tätigkeit an der Universität Kiel)
Alexander S. Komarov: Das neue Statut des Internationalen Handelsschiedsgerichts bei der Handels- und Industriekammer der Russischen Föderation (MKAS): Auf dem Weg zur Internationalisierung des Schiedsverfahrens

II. Insolvenzrecht
Fryderyk Zoll: Die Grundideen des neuen polnischen Konkurs- und Sanierungsrechts
Sang-Young Lee: Die Neuregelungen der Verbraucherinsolvenz in Korea
Alexander Trunk: Anwendungspraxis der Europäischen Insolvenzverordnung
Elena Dadukina: Der Entwurf eines Insolvenzgesetzes der Republik Lettland: Für und Wider
Artjom Vlassov: Bemerkungen zum Projekt eines Vollstreckungsgesetzbuchs der Russischen Föderation

KONtakt Nr. 10, Oktober 2005 Zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Mark Boguslawskij


Boris Karabelnikov: Der ordre public-Einwand im russischen Internationalen Privatrecht (russ., mit dt. summary)
Ansgar Staudinger: Der ordre public-Einwand im europäischen Verfahrensrecht
Wolfgang Seiffert: Der ordre public und die Osterweiterung der EU (Diskussionsbeitrag)
Sergej Bachin: Das neue russische Internationale Vertragsrecht (russ., mit dt. summary)
Alexander Trunk: Das russische Internationale Vertragsrecht aus Europäischer Perspektive 

KONtakt Nr. 9, Oktober 2004


Alexander Trunk/Susanne Guse: Recht im Ostseeraum. Erfahrungsbericht zum IQN-Projekt
Alexander Trunk: Durchsetzung von zivilrechtlichen Ansprüchen in Russland, insbesondere in Insolvenzverfahren
Burkhard Breig/Anja Meyer: Internationales Privatrecht der Russischen Föderation (Übersetzung des VI. Abschnitts des 3. Teils des ZGB der RF)
Caroline Mangold: Die Entscheidung des EuGMR im Fall Broniowski gegen Polen
Peter Lemke: Die Kontrolle der Umsetzung der Rechtsprechung des EuGMR
Nachrufe auf Prof. Dr. Boris Meissner und Prof. Dr. Dietrich A. Loeber

KONtakt Nr. 8, Februar 2002


Geburtstagsausgabe für Prof. Trunk (institutsintern)

KONtakt Nr. 7, Dezember 2001


Triin Kivisild: Grundzüge des neuen estnischen Schuldrechts (S. 2)
Dorothee Witt: Arbeitnehmerfreizügigkeit zwischen der EU und den Beitrittskandidaten (S. 4)
Jaroslaw Stasiak: Die Zustellung im polnischen Zivilverfahren (S.13)
Redaktion (Tim Schröder): Zertifikat für Osteuropäisches Recht in den Startlöchern (S.16) 

KONtakt Nr. 6, Oktober 2000


Prof. Yuri I. Luryi: Die Ernennung des Premierministers in Rußland: Präsident, Duma, Verfassungsgericht (S. 2)
Dr. B. N. Lapin: Der Entwurf eines Modellgesetzbuchs für Zivilverfahren der GUS (S. 11)
Prof. Dr. Alexander Trunk: Deutsch-russische Hochschulbeziehungen heute (S. 22)
Marina Fedorova: Several Remarks on the Novelties of the New Russian Law on Insolvency (S. 25)
Anja Mayer: Die Beziehungen der EU zu Rußland aus Sicht der EU und Rußlands (S. 28)
Tatjana Maslova: Vernichtung und Zerstörung der Wälder in der Russischen Föderation als ein Themenkomplex im Strafrecht (S. 37)

KONtakt Nr. 5, November 1999


Zwischen Ost und West - 23 Jahre im Kieler Institut für Ostrecht: Prof. Dr. Dr. h.c. Loeber im Gespräch mit T.Schröder u. F. Jürgensen
Prof. Dr. Alexander Trunk: Westeuropa - Osteuropa: Rechtsangleichung als Integrationsinstrument
J. Vivika Kutter: Ein neuer APK noch vor dem Jahr 2000?
Jenny Koschmieder: Der Scheck im deutschen und russischen Recht
Inna Petrova: Die Stellung des Geisteskranken im russischen Strafprozeß
Sigrun Fricke: 80 Jahre estnische Universität
Neue Literatur: M. M. Boguslawskij, "Übungen im Internationalen Privatrecht" und J.V. Kutter/T. Schröder, "Rechtsprechung des russischen Verfassungsgerichts 1995-1999" 

KONtakt Nr. 4, Juni 1999


Prof. Dr. Alexander Trunk: Zu früh für eine Laudatio...
Prof. Dr. Dr. h. c. Rolf Knieper: Bremer Freiheit
Prof. Dr. Wolfgang Seiffert: Zur Rechtsnatur der national-kulturellen Autonomie in der Russischen Föderation
Dr. Stefanie Solotych: Wie wird Rußlands IPR aussehen?
Vivika Kutter: Allgemeiner Gerichtsstand der juristischen Person im russischen IZVR
Nadja Marschhausen: Die russische Sicherungsübereignung
Dr. Maria Wilke: Zur Reform des Gesellschaftsrechts in Polen
Katarzyna Mol: Persönlichkeitsschutz im polnischen Zivilgesetzbuch
Hermann Lindhorst: Urheberrecht in der Russischen Föderation – neue Normen und Entwicklungen
Tim Schröder: Völkerrecht als Prüfungsmaßstab? - Die Rolle des Völkerrechts in der Rechtsprechung des russischen Verfassungsgerichts seit 1995

KONtakt Nr. 3, April 1999


Marina P. Fedorova: In Re: Joint German-Russian Seminar on German and Russian Private International Law
Natasha Zharinova: Different approaches lead to similar results
J. Vivika Kutter: On behalf of the German participants
Tim Schröder: Russian Sales law and the Vienna Sales Convention
Frauke Beck: Russian International contract law
Morten Fogt: International property law in Russia
Tim Schröder: Legal Cheating in Russia
Hermann Lindhorst: The Bundesgerichtshof Backstage Tour 

KONtakt Nr. 2, November 1998


J. Vivika Kutter: Zwangsvollstreckung in Rußland
Hermann Lindhorst: Die Organisation einer internationalen Tagung
Frauke Beck: Kollisionsrechtliche Regelungen der dinglichen Mobiliarsicherheiten in Osteuropa
Tim Schröder: Dingliche Mobiliarsicherheiten in den baltischen Staaten
Nadja Marschhausen: Pfandrechte in Rußland

KONtakt Nr. 1, Juni 1998


Tim Schröder: Gerichte und Richter in Rußland
J. Vivika Kutter: Universitäten in der Russischen Föderation
Christoph Redmann: Wenn einer eine Reise tut...