VW-Projekt zum Investitionsrecht

Die VolkswagenStiftung bewilligte im November 2007 dem Institut für Osteuropäisches Recht die Förderung eines Projekts "Auslandsinvestitionsrecht in Aserbaidschan, Kasachstan und Russland". Das Projekt  wurde in Kooperation mit der Akademie für Öffentliche Verwaltung, Baku, der Kasachischen Nationalen Universität Al'Farabi, Almaty, und dem Institut für Staat und Recht der Russischen Akademie der Wissenschaften, Moskau, durchgeführt. Es umfasste wissenschaftliche und ausbildungsbezogene Komponenten. Die Projektförderung erstreckte sich von 2008 bis 2011. Das Institut befasst sich auch nach dem Ende der Projektfinanzierung mit der Thematik des Investitionsrechts. In diesem Zusammenhang wurde eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit UNCTAD entwickelt..

Nähere Informationen auf der Webseite des Projekts.