Ankündigungen und Mitteilungen

Student Moot Court zur Internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit am 04.06.2021 (European-Asian Law Congress, online)
 
Am 04.06.21 findet im Rahmen des European-Asian Law Congress ein Moot Court für Studierende zum Thema
„Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit“ statt.
Studierende aus Deutschland und Russland sind herzlich eingeladen, sich an der Veranstaltung zu beteiligen, um ihre wirtschaftsrechtlichen Kenntnisse
sowie den deutsch-russischen Austausch zu vertiefen!
 
Teilnahmelink: https://socgen.zoom.us/j/83461764360?pwd=VDhGa0hlNnpHSk1XaWZRUlY1TVh3Zz09 (Zugangscode: 834 6176 4360; Passwort: !12345R
 
Der European-Asian Law Congress ist eines der größten juristischen Foren in Russland, bei dem Vertreterinnen und Vertreter aus
Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aktuelle rechtliche Themen diskutieren, mit dem Ziel, die europäisch-asiatische Zusammenarbeit in diesem Bereich zu stärken.
Die Veranstaltung wird von der Föderalen Ural-Universität Jekaterinburg (URFU), dem Generalkonsulat der BRD in Jekaterinburg sowie dem
Deutsch-Russischen Juristischen Institut (DRJI) organisiert und findet im Rahmen des Deutschlandjahrs in Russland 2020/2021 statt.
Informationen über die Vorlesungen des Sommersemesters 2021 finden Sie demnächst auch auf der OLAT-Seite.
 

Die am Institut für das Sommersemester 2021 angekündigten Lehrveranstaltungen finden mit den durch die Corona-Pandemie gebotenen Modifikationen wiederum im Wege von elearning statt (s. Lehrveranstaltungen auf dieser Webseite, ergänzend OLAT).

Das vorgesehene Gemeinschaftsseminar mit unserer Partneruniversität in Kiew über die European Rules of Civil Procedure findet als online-Veranstaltung über ZOOM statt. Vorbesprechung zu Beginn des Sommersemesters nach besonderer Ankündigung.